Grasski

Der Unterschied zwischen Gras und Schnee

Wer also im Winter einfache Hänge meistert, wird sich auf den Grasskier schnell zurecht finden. Das Winter - Equipment eignet sich für das Grasskifahren gleichermassen; Skihelm und Brille, Skischuhe und Skistöcke, alles identisch, einzig die warmen Kleider bleiben im Schrank und werden gegen gebrauchte Trainerhosen und alte Handschuhe eingetauscht.
Obwohl ein Grasski rein äusserlich nicht mit einem Alpinski vergleichbar ist, ist die Ausführung der Sportarten durchaus artverwandt. Der wesentliche Unterschied zwischen den Sportgeräten besteht darin, dass der Grasski rollt und der Alpinski gleitet. Daher kann man auf Grasskiern weder Rutschen noch Driften. Folglich sind Schwünge mit dem Grasski aber durchaus mit Carving-Schwüngen auf dem Schnee vergleichbar. Die Bewegungsabläufe der Schwünge sind sowohl auf Gras wie auch auf dem Schnee identisch.

Die Technik

Die Grasskitechnik entspricht zu einem grossen Teil der Technik des Alpinskifahrens. Die Bewegungsform eines geschnittenen Schwunges aus dem Alpinbereich kann 1:1 übertragen werden.

GrasskiBild vergroessern

Sicherheit auf der grünen Piste

Wie im alpinen Skisport wird es empfohlen, sich vor Verletzungen zu schützen. Dazu gehört ein Skihelm, Skibrille, lange Kleidung und Handschuhe, sowie wenn vorhanden ein Rückenprotector.

Gut geschützt kann man dynamisch den Hang hinunter fahren. Dem Erlebnis Grasski steht nichts mehr im Wege.

SkihelmBild vergroessern

Haftung bei Unfall / Krankheit / Sachschäden

Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Die GSC Bömmeli lehnt jegliche Haftung für Unfall, Krankheit oder Sachschäden, eines Teilnehmers soweit gesetzlich zulässig ab.